Telefon +49 (0)8640 - 7979719


Implantate

Künstliche Zahnwurzeln

Implantate sind künstliche Zahnwurzeln, welche der Zahnarzt im Kieferknochen verankert, und darauf wird dann eine Zahnkrone befestigt. Durch diese Methode können einzelne oder mehrere Zähne ersetzt werden, ohne, dass benachbarte Zähne abgeschliffen werden müssen. Implantate sind seit langer Zeit erprobt und sind außergewöhnlich verträglich und haltbar. Die Erfolgsquote liegt nach 10 Jahren bei über 90 %, und es werden pro Jahr über 1 Million Implantat in Deutschland gesetzt.

 

Für wen ist ein Implantat geeignet

Implantate sind für diejenigen Patienten geeignet, welche die bestmögliche Versorgung und den maximalen Halt des Zahnersatzes wünschen. Besonders geeignet sind Implantate auch für einzelne fehlende Zähne und für junge Patienten mit einer Zahnlücke, da hierbei gesunde Zähne nicht angeschliffen werden müssen. Ein weiterer Vorteil von Implantaten ist die gute Reinigungsmöglichkeit der Zahnzwischenräume. Da ein Implantat wie ein natürlicher Zahn aufgebaut ist, kann man wie gewohnt mit der Zahnseide die Zwischenräume reinigen.


Ablauf einer Implantation


Implantate und Prothesen

Oftmals sind Patienten mit dem Halt Ihrer Zahnprothesen nicht zufrieden. Hier gibt es die Möglichkeit den Zahnersatz im Kieferknochen mit Implantaten zu verankern. Dadurch erreicht man wieder einen festen Sitz des Zahnersatzes. Der Zahnersatz ist dann mittels geeigneter Haltelemente mit den Implantaten verbunden und kann trotzdem zum Reinigen aus dem Mund genommen werden.